bullet1   ICH UND CHRISTUS




ICH UND CHRISTUS


CHRISTUS:

Freundlicher Jüngling, siehe du gehst den sich sonnenden Tauben
Weit aus dem Weg, du trittst nicht auf Veilchen, umgehst
Still das schlummernde Lamm – so schon’ auch der Herzen der Menschen!
Sey Christ, oder etwas! Ist das was ich lehre, nicht schön?


ICH:

Göttlicher Freund, so schon’ auch mich! Wir gehören nur beyde
Einer Natur! Was ich bin, bin ich; drum bleib’ ich ich selbst
Fühl’ ich der Lehren Schönheit, so ist ja so schön mein Geist schon
Jeder in eigner Kraft ist er sein Heiland und Herr.


Gedruckt in GEDICHTEN (1812:310) zit. bei Bettina Clausen 1985.